Bühne


Als JÜRGEN KÜHNEL, Germanist an der Universität Siegen, 1979 die Studiobühne gründete, entstand dies aus einem Desiderat heraus: Es war die erste universitäre Bühne Siegens. Mit Frühere Verhältnisse von Johann Nestroy begann die Erfolgsgeschichte der Studiobühne, die inzwischen aus der Siegener Theaterszene und den Biografien der zahlreichen Mitwirkenden nicht mehr wegzudenken ist. In über 30 Inszenierungen boten junge theaterbegeisterte Menschen ihrem Publikum literarisches Theater, als Schauspieler, Kostüm-, Masken- und Bühnenbildner, als Techniker, Dramaturgen, Regieassistenten und Pressereferenten. Die Palette der im Laufe der Jahre erarbeiteten Stücke reicht von Klassikern (Machiavelli, Shakespeare, Marlowe, Beaumarchais, Goethe, Kleist, Büchner) über ‚Klassiker der Moderne‘ (Strindberg, Sartre, Camus, Beckett, Pasolini, Borges) bis zu Erst- und Uraufführungen auch experimenteller Werke und szenischen Umsetzungen von Drehbüchern (Ingmar-Bergman-Zyklus); mit der Shakuntala des Kalidasa und Wang Shifu’s Westzimmer standen zweimal auch Klassiker des außereuropäischen Theaters auf dem Programm.

Die Studiobühne ist auf diese Weise ein kreativer (Seminar-)Raum, literarisches Wissen produktiv zu erarbeiten und außerhalb des Hörsaals poetische wie persönliche Erfahrungen zu machen. Sie ist zudem eines der ersten universitären Projekte, die vom ‚Elfenbeinturm‘ herabgestiegen ist und sich in der Stadt präsentiert hat. Erst im Kleinen Theater Lohkasten und nun seit über 20 Jahren im Kulturhaus Lÿz gehört die Studiobühne zum festen Programm der Siegener Kulturlandschaft.

Nachdem Jürgen Kühnel die Leitung 2009 abgegeben hat, haben wechselnde Regisseure seine Arbeit fortgesetzt. Unter dem Label NEUE STUDIOBÜHNE inszenierten bisher André Eiermann (Kathrin Rögglas Wir schlafen nicht) und Marcus Brien (Ferdinand Bruckners Die Krankheit der Jugend). 2012 gab JAN SEITHE, der als Student selbst unter der Regie von Jürgen Kühnel auf der Bühne stand, mit Leonce & Lena sein Regiedebut und führt seitdem als künstlerischer Leiter die Tradition der Studiobühne fort. Die Aufgaben der Dramaturgie liegen seitdem bei SARAH BUSCHMEIER.